Zusatzangebote

Cambridge First Certificate in English

Im Rahmen einer Unverbindlichen Übung wird sprachlich talentierten und kulturell aufgeschlossenen Schülern in den 7. Klassen ein Vorbereitungskurs für das Cambridge First Certificate in English, eine international anerkannte Prüfung der University of Cambridge, angeboten. Dieses international anerkannte Abschlusszertifikat bildet eine wertvolle Zusatzqualifikation bei Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen und findet innerhalb der Wirtschaft und Industrie große Anerkennung. Kosten für die Prüfung und das Zertifikat am WIFI: ca. 156 Euro.

Sprachassistenz

Im Schuljahr 2018/19 arbeitet Luke Hatch sechs Stunden pro Woche mit unseren SchülerInnen. Im Folgenden stellt er sich selbst vor:

 My name is Luke Hatch and I’m the native speaker of English for this year. I’m originally from Nottingham, England and I’ve been here in Klagenfurt since the beginning of October.  The welcome in Austria has been fantastic and I’ve found the people and the students to be incredibly friendly. I have been Grüß Gotted by strangers more times than I can remember! I look forward to getting to know the Austrian culture better and finally trying the famed Käsnudeln. 

However, while here, my job is mainly to help and motivate students to speak English in and out of the classroom.  I am working mainly with the older students, covering topics such as education and music, as well as current affairs topics such as Brexit and online security.  I do, however, also often find myself with the younger year groups answering questions as to my favourite animal or favourite colour, which serves as a nice break after talking about the more serious issues of today.

 If you do see me in or around Klagenfurt, feel free to come and say hello! I’ll be the one looking for the cheap Käsnudeln.

Englisches Theater

Für die Oberstufenklassen unserer Schule findet eine Vorstellung pro Jahr statt. Gezeigt werden moderne Theaterstücke oder Klassiker mit einem auf die Schulstufe abgestimmten Wortschatz. Die Kosten für Buch, Transport und Theaterbesuch belaufen sich auf ca. 10 Euro.

Vorbereitung auf den Fremdsprachenwettbewerb

Wenn sich mehrere SchülerInnen für den jährlichen Wettbewerb interessieren, wird ein Konversationskurs angeboten, um sie darauf vorzubereiten. Danach findet eine schulinterne Vorausscheidung statt, in der der Kandidat/die Kandidatin für die Landesausscheidung qualifiziert wird.

Sprachintensivkurse

Seit vielen Jahren werden Sprachintensivkurse mit „Native Speakers“ für die 3. und 4. Klassen angeboten. Unsere Schülerinnen und Schüler haben dabei die Gelegenheit, 2 ½ Tage (= 20 Unterrichtsstunden) lang von zwei pädagogisch erstklassig ausgebildeten Lehrerinnen/Lehrern aus England betreut zu werden.

Ralph Connor, der Leiter der Sprachschule, beschreibt seine Methode folgendermaßen:

ENGLISH WEEK intensive courses offer school-age students the chance to experience an English-speaking environment at a fraction of the cost of travelling to an English speaking country. Our fully qualified native-speaker teachers spend up to a week with students in their own school, helping them build on their existing language skills by creating a student-centred environment conducive to student-generated communication and natural language acquisition.

Link zur Homepage der Sprachschule für genauere Informationen:

https://www.monfreidandfry.co.uk/english-week

Begabungs- und Begabtenförderung

Der Schwerpunkt der Begabungsförderung Englisch in der Oberstufe lag im Schuljahr 2017/18 auf Creative Writing. SchülerInnen der 5. und 6. Klassen waren eingeladen, ihrer Kreativität in der Fremdsprache Englisch freien Lauf zu lassen. Unter Anleitung von Mag. Gfrerer-Dreier und Mag. Miksche wurden in den Bereichen character development, plot development und descriptive writing Workshops angeboten.

In diesem Schuljahr finden Workshops für sprachbegabte und interessierte SchülerInnen der Unterstufe statt, in deren Zentrum vor allem Kommunikation und kreatives Schreiben stehen. (Mag. Claudia Kaplaner)

Im Sommersemester 2019 ist geplant, dass in Kooperation mit der Universität Klagenfurt ein Projekt mit Schwerpunkt Übersetzungen aus dem Kärntnerischen mit interessierten SchülerInnen der Oberstufe stattfindet.

Bibliothek

Die Schulbibliothek Viktring bietet SchülerInnen aller Altersstufen englischsprachige Literatur verschiedener Sprachniveaus und Filme an.

Zertifikat Philosophie-Olympiade

Das BRG Klagenfurt-Viktring nimmt als eine von wenigen Schulen in Kärnten an der Philosophie-Olympiade teil. Ungefähr 50 bis 60 SchülerInnen des BRG Klagenfurt-Viktring schreiben jedes Jahr philosophische Essays und alle erhalten ein Zertifikat über ihre Teilnahme.

Landeswettbewerb

Drei der Essays vom BRG Klagenfurt-Viktring werden zum Landeswettbewerb eingereicht werden. Zwei SchülerInnen werden aus ganz Kärnten ausgewählt und dürfen zum Bundeswettbewerb der Philosophie-Olympiade weiterreisen. Aus dem Bundeswettbewerb werden wieder zwei SchülerInnen ausgewählt, die dann beim internationalen Wettbewerb ihre philosophischen Essays auf Englisch schreiben. Der Landeswettbewerb wird von MMag. Utta Isop (BRG Klagenfurt-Viktring und ARGE-Leiterin der Psychologie- und PhilosophielehrerInnen)  und Mag. Richard Hölbling organisiert.

 Die österreichische Philosophie-Olympiade

„2015 feierte die Österreichische Philosophieolympiade ihr 10-jähriges Jubiläum. Bereits 2005 gab es einen ersten Probelauf mit einer Handvoll Schülern aus nur zwei Schulen. David Himler aus der Popperschule in Wien konnte beim internationalen Bewerb bereits eine Bronzemedaille erreichen. Ab 2006 gab es jährliche österreichweite Wettbewerbe und (…) 2008 wagte sich der Bundeswettbewerb das erste Mal aus Wien heraus [...] International gab es in diesem Jahr auch die zweite Bronzemedaille. Das darauffolgende Jahr 2011 stand, neben dem erstmaligen Abhalten des Bundeswettbewerbs in Graz, ganz im Zeichen der in Wien ausgerichteten Internationalen Philosophieolympiade. [...] Bei der IPO in Dänemark gab es erstmals eine Silbermedaille. 2014 brachte den Bundeswettbewerb wieder nach Graz und Österreich bei der IPO eine weitere Bronzemedaille ein. Im Jubiläumsjahr 2015 wurde ein neuer TeilnehmerInnenrekord erreicht, es nahmen erstmals mehr als 1000 Schülerinnen und Schüler am philosophischen Essayschreiben teil. Und bei der IPO in Estland gab es die zweite Silbermedaille für Österreich.“  

Quelle: https://www.philolympics.at/ (abgeändert durch Utta Isop 31.1.2019)

 

Die Internationale Philosophie-Olympiade

Seit 1993 findet diese Olympiade statt. Bisher haben mehr als 40 Länder daran teilgenommen, Österreich erstmals 2005. Die IPO2011 fand in Wien statt. Je zwei SchülerInnen aus jedem Land und zehn aus dem gastgebenden Land sind jedes Jahr mit dabei. Kooperiert wird mit der FISP (Fédération Internationale des Sociétés de Philosophie) und der UNESCO.

Die Ziele im Überblick:

·    Intellektueller Austausch über die nationalen Grenzen hinweg

·    Ermutigung zum kritischen und weltoffenen Denken …

·    … im Blick auf die Probleme der gegenwärtigen Welt

Weiterführende Informationen 

Aktuelle Ausschreibung 

Kontakt: 

Utta Isop utta.isop@schule.at

https://de.wikipedia.org/wiki/Utta_Isop

In Arbeit...