Matura

Ablauf der Reifeprüfung

Handout mit allen Details zum Ablauf:

Genauer Ablauf der Reifeprüfung

Seit dem Schuljahr 2014/2015 findet die Reifeprüfung mit neuen Regelungen statt.

Die neue standardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung besteht aus 3 Säulen und insgesamt 7 Teilen:

- Vorwissenschaftliche Arbeit (inkl. Präsentation und Diskussion)
- 3 bzw. 4 Klausurarbeiten
- 3 bzw. 2 mündliche Prüfungen

Die Klausuren in Deutsch, den lebenden Fremdsprachen und Mathematik sind standardisiert. Für die mündlichen Prüfungen werden von den LehrerInnen Themenpools erstellt.

Die neue Reifeprüfung ist modular aufgebaut. Das bedeutet, dass SchülerInnen trotz negativer Leistung(en) in der ersten oder zweiten Säule zur mündlichen Prüfung antreten können.
Negativ beurteilte Klausuren können durch sogenannte Kompensationsprüfungen noch im Haupttermin kompensiert oder im 1. oder 2. Nebentermin wiederholt werden. Die 'Kompensationsprüfungen' bestehen bei standardisierten Klausurfächern aus zentral vorgegebenen, standardisierten Aufgabenstellungen.

Präzisere Informationen sind entweder in folgender PDF-Datei oder auf der Seite des Bundesministeriums zu finden:

ReifeprüfungBMBF Bildungsanliegen

Nachfolgend sind die Themenpools der diversen Fächer für die mündliche Reifeprüfung 2018/2019 aufgelistet.

Geisteswissenschaften

Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung

8A, 8M8B8C8E8FWahlpflichtfach

Psychologie und Philosophie

Alle 8. KlassenWahlpflichtfach PuP (2 Jahre)Wahlpflichtfach PsychologieWahlpflichtfach Philosophie

Religion Katholisch

8A, 8M8B8C8E8F

Religion Evangelisch

Alle 8. Klassen

Die Vorwissenschaftliche Arbeit

Die Vorwissenschaftliche Arbeit ist ein Teil der Reifeprüfung. Das BRG Viktring ist bemüht, alle Schülerinnen und Schüler, aber auch alle Lehrkräfte und Eltern bestmöglich zu informieren und mit geeigneten Maßnahmen zu begleiten. Daher gibt es in jedem Schuljahr im Sommersemester eine „Unverbindliche Übung“ für alle 6. Klassen. Um die wichtige Phase der Themenfindung und das Formulieren von Erwartungshorizont und Fragestellung zu unterstützen, bieten wir auch für die 7. Klassen im Herbst einen Intensivkurs im Rahmen einer Unverbindlichen Übung an. In diesem Schuljahr ist es uns sogar möglich, interessierten Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen Termine zu Schreibberatung und Textverarbeitung sowie zur Präsentation anzubieten.


Alle relevanten Unterlagen bzw. Dokumente werden außerdem auf der Homepage sowie auf der Moodle-Plattform „Vorwissenschaftliche Arbeit“ als Download zur Verfügung gestellt und laufend ergänzt. 

Verantwortlich für die VWA-Genehmigungsdatenbank ist Prof. Mag. Dr. Gerda Wochinz.

Fragen bitte an: wochinz.gerda@brg-viktring.at 

Zu den Formularen für die VWA

Alle Formulare im Word-Format und viele weitere Materialien zur VWA finden sich  im Moodle-Kurs „Vorwissenschaftliche Arbeit“ im Kursbereich „Intern“.