BRG Home Profil Schwerpunkte Fächer Extras Foren Organisation Logo
 
 

Anmeldungen 2017/2018

Neue Schüler können für das Schuljahr 2017/2018 angemeldet werden:
- am Samstag 11.02.2017 von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
- während der Semesterferien (13.02. bis 17.02.) ist das Büro jeweils von 08:00 bis 12:00 Uhr besetzt.
- nach den Ferien von Montag 20.02.2017 bis Freitag 03.03.2017 von 7:30 bis 15:00 Uhr

Mitzubringen sind
: Original und Kopie der Schulnachricht.
Die nötigen Anmeldeformulare dazu können Sie sich hier downloaden.
Und ausgefüllt persönlich abgeben oder per Post / per Fax an unser Sekretariat senden:

> Anmeldungsformular Musikgymnasium /.pdf
> Anmeldungsformular Musikerziehung /.pdf
> Anmeldungsformular Bildnerische Erziehung /.pdf
> Anmeldungsformular Realgymnasium /.pdf

Eignungsprüfungen Bildnerischer Zweig
Termin: Dienstag 07.03.2017 vormittags von 07:50 bis 11:20 Uhr.
Detaillierte Informationen dazu unter: > BE-EIGNUNGSPRÜFUNG

Eignungsprüfungen Musikalischer Zweig
Termine: Dienstag 07.03.2017 + Mittwoch 08.03.2017 jeweils ab 07:50 Uhr.
Die genaue Uhrzeit wird den Erziehungsberechtigten bekanntgegeben.

Eignungsprüfungen Musikgymnasium
Mittwoch 08.03.2017 M-Klassen Eignungsprüfung ab 07:50 Uhr

Detailliertere Informationen zu den einzelnen Schwerpunkten unserer Schule können Sie sich hier als PDFs downloaden:

> Info-Folder: Musikgymnasium
> Info-Folder: Musikerziehung
> Info-Folder: Bildnerische Erziehung
> Info-Folder: Realgymnasium

Zusätzliche Informationen über unsere Mittagskantine und die Möglichkeit zur Lernbetreuung am Nachmittag finden Sie unter folgendem Link:
> Essen + Tagesbetreuung

Basis-Information zum neuen Zweig: 'Musikgymnasium'

Diese M-Klassen verstehen sich als besonderes Angebot für SchülerInnen, die am Instrument besondere Leistungen erbringen wollen, eventuell mit der Aussicht auf spätere berufliche Nutzung.
Keineswegs soll eine 'Zweiklassengesellschaft' herangezogen werden! Im Gegenteil: Der zusätzliche Schwerpunkt muss als Bereicherung des ohnedies vielschichtigen Unterrichtsangebots verstanden werden
Durch das Nebeneinander von zwei musikalischen Schwerpunkten erwarten wir uns zusätzliche Synergieeffekte, da die jeweiligen Schulstufen 'durchlässig" sind. Das heißt: Ein Übertritt von einem in den anderen Zweig ist grundsätzlich immer möglich!
Das Mitwirken am Kammerorchester bzw. Juventus Musica sowie zusätzliche gemeinsame Aktivitäten sind selbstverständlich mit entsprechender Eignung bzw. kompatiblem Instrument auch von Schülern des herkömmlichen musischen Zweiges erwünscht
'Ein Hort für musikbegeisterte Jugendliche' sollte mehrere Angebote anbieten und größtmöglich auf die Interessen und das Leistungsvermögen der SchülerInnen Bedacht nehmen
Dass in den musischen Klassen hervorragende Musiker beheimatet sind, ist uns allen bewusst; umso positiver erscheint uns der Umstand, dass auch diese künstlerisch Interessierten die Möglichkeit haben, den Unterricht ihrer Wahl genießen zu können.

Wir über uns: Ein musisches Schwerpunktgymnasium stellt sich vor

Am BRG Viktring wird besonderer Wert auf Kunst gelegt: Kunst als gesellschaftliches Bedürfnis, Kunst zur Bewusstseinsbildung.
Im musikalischen Zweig sind Musik- und Instrumentalunterricht, Musikgruppen und Chorgesang sehr wichtig. Ab der 1. Klasse könnt ihr in einer Jazz-Gruppe mitspielen oder im Schulchor mitsingen. Die 7. und 8. Klassen bilden den weithin bekannten und beliebten Schulchor 'Juventus Musica'.
Der bildnerische Zweig führt euch in die verschiedensten Themen aus Grafik, Malerei, Plastik, Architektur, Design, Foto und Film ein. Es gibt viele interessante Schulveranstaltungen, Ausstellungsbesuche oder Schwerpunktwochen.
Um in den bildnerischen oder musikalischen Zweig aufgenommen zu werden, müsst ihr eine Eignungsprüfung bestehen. Aber keine Angst, mit der notwendigen Begabung schafft ihr die leicht.

Realistischer Zweig: Die C-Klasse geht neue Wege.
Selbständigkeit fördern mit integrierter Freiarbeit.

Ihr Kind hat die Möglichkeit, am BRG Viktring einen realistischen Zweig zu besuchen. Und: Seit dem Schuljahr 2009/10 wird in der Unterstufe in dieser sogenannten 'C-Klasse' der Unterricht mit 'integrierter Freiarbeit' geführt.
Das bedeutet, dass die Kinder in einem Teil der Wochenstunden selbständig nach Arbeitsplänen arbeiten. Sie haben die Freiheit zu wählen, mit welchem Gegenstand sie sich beschäftigen wollen und mit welchem Partner. Mit dieser Arbeitsform lernen die Kinder, mehr Verantwortung für den eigenen Lernprozess zu übernehmen. Sie helfen und unterstützen andere - und diese Sozialerfahrung stärkt die Persönlichkeit der Kinder.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter: > EXTRAS / NEUE LERNKULTUR .


 

 

Schatten